darwindinos ... und die wahre Geschichte der Dinosaurier


Autor: Luca Novelli


Rezension von AHA Lëtzebuerg:


Gerade Kinder sollte man nicht anlügen, gerade wenn es um so wichtige Dinge geht wie die Entstehung des Menschen. Hier setzt Novelli an. Indem er die wichtigsten Etappen der Lebensgeschichte des wohl berühmtesten Naturwissenschaftler aller Zeiten, Charles Darwin, in einfachen Worten kindgerecht erklärt, erläutert er zusätzlich am Beispiel der Dinosaurier, wie Evolution funktioniert und wie Darwin die Evolutionstheorie entwickelte. Dass die Dinosaurier eben nicht urzeitliche Monster waren, die in der Sintflut ertranken weil sie den Weg auf Noahs Arche nicht mehr fanden, und wo die Zusammenhänge zwischen Dinosauriern und Menschen zu finden sind.


Auch die Ablehnung der Kirchen gegenüber der Evolution, die eben auch den Menschen mit einschließt, wird thematisiert. Diese Ablehnung, die Darwin schon vor der Veröffentlichung seiner Theorie Angst machte und die z.T. bis heute anhält, ist natürlich damit zu erklären, dass durch Darwins Erkenntnis das Märchen einer göttlichen Schöpfung von unveränderbaren Arten definitiv ad Acta gelegt wurde. Zu Darwins Zeit gipfelte diese Auseinandersetzung in einem Streitgespräch zwischen dem Bischof von Oxford und Darwins Kollegen Thomas Huxley, mit dem berühmte gewordenen Satz Huxleys „Wenn ich zwischen einem Affen und einem Vorfahren wählen müsste, der eure Ansichten vertritt, wäre mir der Affe lieber.“


Einfach geschrieben und mit vielen Zeichnungen sehr witzig illustriert, dazu aber äußerst lehrreich und pädagogisch wertvoll, wird dieses lesenswerte Kinderbuch sicherlich viele in seinen Bann ziehen, nicht nur Kinder. Auch für viele Erwachsene kann dieses Buch durchaus zum Einsteiger in das Thema Evolution werden.


Hier kaufen:

amazonlogo


 

Kirchenaustritt Leicht Gemacht

So geht's