ferkelbuch  ... fragte das kleine Ferkel


Ein Buch für alle, die sich nichts vormachen lassen


 


Kurze Beschreibung von AHA Lëtzebuerg:


Das „Ferkelbuch“ ist ein atheistisches Kinderbuch. Die Autoren zeigen das kleine Ferkel und den kleinen Igel auf ihrer Suche nach „Gott“. Dabei treffen die beiden auf Vertreter der drei großen monotheistischen Religionen: Judentum, Christentum und Islam. Wie die Schlussfolgerung der beiden Sympathieträger Ferkel und Igel wohl aussieht?


 „als Gegengift zu religiöser Indoktrination von Kindern pädagogisch besonders wertvoll“. Prof. Dr. Peter Riedesser, Kinder- und Jugendpsychiater, Direktor der Universitätsklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf.


Rettet das kleine Ferkel!


Lesen Sie hier, wie Ursula von der Leyens (CDU) Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend versucht hat, das Ferkelbuch zu verbieten! Versteht sich so Meinungsfreiheit im 21. Jahrhundert?


Hier kaufen:

denkladenlogo 

amazonlogo


 

Autoren : Dr. Michael Schmidt-Salomon (Philosoph und Schriftsteller) & Helge Nyncke (Diplom-Designer, Illustrator und Autor)

Kirchenaustritt Leicht Gemacht

So geht's